Schmidtchen Schleicher Dienstag, Jun 15 2010 

Kennt eigentlich jemand dieses Lied? Ich kann nur sagen: Knaller!! … mit den elastichen Beinen… Brüll.
(Das hat mein früherer Freund mal für mich gesungen und dazu getanzt, allein diese Erinnerung ist einfach nur… hach…)

Aber darum gehts ja eigentlich gar nicht. Sondern um die ollen Schleicher, die jetzt nicht mehr schneller als 80 fahren können weil sie sich  – ganz patriotisch – diese dreifarbigen Plastikflatterfahnen in die Scheiben geklemmt haben.
Nicht daß ich gegen die Fahnen an sich bin, aber das Schleichen nervt!!

Advertisements

Geständnisse XXI – gefüllt und zugenäht Dienstag, Mai 18 2010 

Ich kann keine Speisen essen die eine Füllung haben. Dazu zählt alles, was irgendwie eine Hülle ist und beim draufbeißen noch etwas anderes, im schlimmsten Fall Flüssiges, zum Vorschein kommt. Igitt. Insbesondere Nimm2-Bonbons, Pralinen und auch, das weiß ich seit heute, Käsgrainer. Das sind Würstchen mit Käse drin. Und diese Käseböbbel sind auch noch so flüssig-schmierig. Igittigittigitt.

Geständnisse XIX – Rinnsal Samstag, Apr 10 2010 

Ein Friseurbesuch ist ja immer… befreiend, angenehm, aufbauend und so weiter und so fort.

Aber was wirklich eklig ist, ist wenn einem beim Haarewaschen Wasser in die Ohren läuft. Dieses Gefühl ist einfach gruslig und mir ist nicht ganz verständlich warum die Mädels in der Berufsschule nicht zuallererst lernen, wie man das verhindert.

Geständnisse XVIII – akustische Penetration Dienstag, Mrz 23 2010 

Was ich wirklich gar nicht ertragen kann ist wenn jemand pfeift. Also so vor sich hinpfeift. Oder ein Lied mit pfeift.
Dieses Gefiepe, mein Gott, das macht mich richtiggehend aggressiv.

Warum tun Menschen das? Wer hat das überhaupt erfunden?
Ich persönlich finde diese Geräusche mindestens so anstößig wie rülpsen oder Quietschkreide.

Aha. Sonntag, Mrz 14 2010 

Der neueste Suchbegriff, frisch von heute, verdient einen eigenen Post:

„über dreißig keine kinder verhütung“

Äh.. Ja. Richtig. Wenn man verhütet bekommt man im Normalfall keine Kinder. Auch nicht über dreißig.
Oder wie ist die Frage zu verstehen? Ich nehm das jetzt mal nicht persönlich.

Sieht so aus. Montag, Mrz 1 2010 

Ich weiß ja nicht wie das heutzutage in Krankenhäusern mit WLAN aussieht und ob LapTops auf dem Schoß im Krankenbett recht gern gesehen werden. Ich fürchte jedoch daß es mit beidem schlecht aussieht.

Deshalb muss ich mich mal zeitweise hier abmelden. Die in der ein oder anderen Zeile erwähnte Knie-OP steht an – am Dienstag einchecken im „Wunschkrankenhaus“ und Schnitt am Mittwoch. Man kann mir zuvor noch nicht sagen wie lange ich dort bleiben muss. Was ich persönlich weniger lustig finde. Meine Eltern und Freunde jedoch kennen meine Hummeln im Arsch und sind durchaus angetan von der Idee, daß ich denselben mal eine Woche im Bett unter Aufsicht still halten muss. Nachdem ich jedoch stolze Besitzerin eines hübschen, weißen Eifouns bin werde ich meine Blogroll – und auch hier – zumindest lesen können. Genesungswünsche und sonstige virtuelle Gute-Laune-Karten sind also herzlich Willkommen ;-))

Gehabt Euch wohl Ihr Lieben.

Streik? Ein Gerücht! Dienstag, Feb 23 2010 

Also für meinen Geschmack ist diese Streiknummer ja im Vorhinein schon stark aufgebauscht worden. Sie tuns, sie tuns nicht, sie müssen noch ein bißchen verhandeln, Samstag sagen sie bescheid, nein, dauert doch noch bis Montag mittag… Nun ja. Das roch schon.
Jetzt haben sie sich zwar ‚dafür‘ entschieden, die Herren und Damen Piloten der Lufthansa, aber nur ein paar Stunden, denn abends wars schon wieder rum. Häää?

Also unser Flieger war geplant für Montag abend und fand statt – richtig – Montag abend. Pünktlich. Und der Knaller war daß in dem Maschienchen mit ca. 50 Sitzplätzen mal original 9 (neun) weitere Passagiere saßen.
Überdies war der Hamburger Flughafen, sagen wir… wenig frequentiert. Gähnende Leere würde es auch treffen.

Natürlich haben wir schon Sonntags permanent den „Notfallflugplan“ (auf dem unser Flieger im Übrigen eingesetzt wurde) online gecheckt, aber auf der angegebenen Hotline war weder Sonntag noch Montag irgendwer zu erreichen. Außer natürlich der netten Damenstimme, welche uns mitteilte daß zur Zeit alle Leitungen belegt seien. War klar.

Was mich dennoch leicht beunruhigte war die Info, die Sonntag abend permanent durch die rote Latest-News-Zeile auf N24 huschte: Flüge werden von Mitarbeitern aus dem Management vorgenommen. Das sind dann wohl die, die sich ihre Brötchen bereits gesichert haben und nun nur noch in den fahrbaren Ledersessel pupsen, und abgesehen davon die Sache mit den notwendigen Flugstundenanzahl bei der Fluggastbeförderung nicht ganz so genau nehmen. Uuuuaaahhhh.

(Nichtsdestotrotz allen mein Mitgefühl, die wirklich irgendwo festsitzen und nicht vor- und nicht rückwärts kommen!)

Igitt. Mittwoch, Feb 17 2010 

Wer seine Pizza mit Kapern, Oliven, Sardellen und Thunfisch gleichzeitig belegt frisst auch kleine Kinder, oder?

Nächste Seite »