Rituale Montag, Aug 31 2009 

Jeder Mensch lebt Rituale, manchmal hundertfach täglich. Dabei ist völlig unerheblich ob das bewusst geschieht, oder einfach so, unbemerkt, aus dem Bauch raus.

Einer meiner Nachbarn gegenüber lebt eins, was ich mir täglich ankucken kann:
Er hat in so einem Dachgaupenvorbau zwei Fenster nebeneinander. Und jeden Abend, punkt 20 Uhr öffnet er die beiden Fenster. Er geht hin, macht erst das Rechte, anschließend das Linke auf, beugt sich für den Bruchteil einer Sekunde hinaus, und verschwindet wieder in der Dunkelheit.
Das macht er Sommer wie Winter.

Bislang hat sich mir noch nicht erschlossen was da oben um diese Zeit passiert. Vielleicht bringt er ein Kind ins Bett und öffnet zum einschlafen die Fenster. Oder er lüftet das Schlafzimmer weil er nachts nur mit ganz geschlossenem Fenster schlafen kann. Oder er lüftet die Küche nach dem Kochern. Oder oder oder.
Auf jeden Fall ist das sein Ritual.

Ich überlege grad ob ich ein für Andere so deutlich wahrnehmbares pflege….

Advertisements

Meine Lieblingsblume Sonntag, Aug 30 2009 

ist schon seit Jahren und immer noch mit voller Überzeugung:

gerbera

Und deswegen kauf ich mir ab und zu ein Sträußchen.
Ich mag Schnittblumen nur bedingt, aber über ein paar Gerbera auf dem Tisch kann ich mir den A**** abfreuen :-)

strauss

Ein richtig guter Samstag Abend… Samstag, Aug 29 2009 

… als Single:

Auf der Couch sitzen, Metternich aus einem böhmischen Kristallglas, dazu Feuer-Bohnentopf von Aldi. Und in der Glotze Vom Winde verweht. Was braucht man mehr??

drunter >mit< Freitag, Aug 28 2009 

Ich liebe Nutella. Wie vermutlich die Hälfte der Menschheit.
Und ich gebe folgendes zu: ich schmiere Butter drunter. Richtig dick. Beides richtig dick. Mmmmmmmmmmmmhhhhh.

(die meisten Leute die ich kenne rümpfen ja eher die Nase wenn sie das sehen oder hören. Aber das is mir wurscht.)

Hab das auch grad wieder getestet – ist einwandfrei. Volle lecker.

Meine Gute Tat für heute. Freitag, Aug 28 2009 

Ich habe Karl-Friedrich die Freiheit geschenkt.

Er hat sich offenbar aus Versehen in mein Büro verirrt – und ehe der Gute mir in die Handtasche hüpfen konnte hab ich ein großes Glas zuhülf genommen und ihn nach draußen verfrachten. Jetzt kann er das Heu wieder schrecken :-)

Karl-Friedrich, der Fette

Karl-Friedrich, der Fette

grad Mittwoch, Aug 26 2009 

schon wieder!!!  Grrrrr.

Da möchte man rausschreien  auf die Straße ob ihm der andere Weg wohl nicht genehm sei. Aber issja zu gefährlich.

durchhalten. Mittwoch, Aug 26 2009 

Meine Freundin C. ist der Knaller.

Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und übt am dritten. Menschlich und als Freundin ist sie absolut meine Kragenweiter, humorvoll, charmant, hilfsbereit und lieb, aber bisweilen ist sie ein wenig zickig äähh schwierig. Letzteres hat auch ihr Mann bereits festgestellt, und so haben die beiden auch ab und zu ihr Päckchen zu tragen.
Jedenfalls sitzen wir kürzlich bei ihr so auf der Terasse bei einem Glas Wein, und ich erzähle ihr von meinem Wochenende, von Alkohol, Kerlen, sms, wenig Schlaf und so den allgemeinen Problemchen.

Irgendwann hält sie inne, es entsteht ein Schweigen, dann setzt sie an und gibt folgendes von sich:

Manchmal kotzt mich die Scheiße hier richtig an, volle Windeln, irgendwer hat immer Hunger, mein Mann zickt und der Putzlappen wischt auch nicht von alleine. Aber wenn ich so höre wie anstrengend und nervenaufreibend das Single-Leben so ist möchte ich auf gar keinen Fall mit dir tauschen. Ich sag dir eins: Ich halte durch bis zum bitteren Ende!

 

(nein, ich wollte kein Mitleid. Aber ich kann sie verstehen ;-) )

Wortspiel Dienstag, Aug 25 2009 

Herr von Hagen
darf ichs wagen
Sie zu fragen
welchen Kragen
Sie getragen
als Sie lagen
krank am Magen
in der Hauptstadt
Kopenhagen?

ich mag den :-)

Nächste Seite »